Aktuelle Veranstaltungen
22.10.18
AM/BM
Lärmvorsorgekurs für Arbeitsmediziner (G 20) - mit Audiometrie-Übungen
23.10.18
QM
QMS-Reha.0 Systemupdate
05.11.18
ÖGD-Ä
Aufbaukurs B3: Recht und Verwaltung, Qualitätsmanagement, Steuerung
08.11.18
ÖGD-Ä
Aufbaukurs F2 - Frühe Hilfen, Sozialpädiatrie, Child Public Health - ausgebucht!
08.11.18
ÖGD-S
Aufbaumodul F - Kursblock F2: Frühe Hilfen, Sozialpädiatrie, Child Public Health - ausgebucht!
12.11.18
AM/BM
Prüfungsorientiertes Repetitorium der gesamten Arbeitsmedizin/Betriebsmedizin
12.11.18
ÖGD-H
Zusatzkurs G2 - Trinkwasser (Prüfung am 12.11. über die Themen Infektionsschutz, Kommunalhygiene)
12.11.18
ÖGD-Ä
Aufbaukurs E3: Gesundheitsplanung, Qualitätssicherung, Gesundheitsförderung, Prävention
19.11.18
AM/BM
G-35-Seminar für Arbeitsmediziner [2 Tage]. Veranstaltet von der SAMA.
21.11.18
MH
Modul II - Organisation der Hygiene
26.11.18
SM/Reha
Kursblock G: Spezielle sozialmedizinische Begutachtung
28.11.18
QM
Kurs 1 BÄK-Curriculum: Voraussetzungen für das Qualitätsmanagement
03.12.18
ÖGD-Ä
Aufbaukurs F1 - Kinder- und Jugendärztlicher Dienst, ESU - ausgebucht!
03.12.18
ÖGD-H
Zusatzkurs G3 - Schwimm- und Badebeckenwasser, Badegewässer (Prüfung am 03.12.2018 über die Themen Trinkwasser, Schwimm- und Badebeckenwasser)
03.12.18
ÖGD-S
Aufbaumodul F - Kursblock F1: Kinder- und Jugendärztlicher Dienst, ESU - ausgebucht!
03.12.18
SM/Reha
Kursblock H: Leistungsdiagnostik und Beurteilungskriterien bei ausgewählten Krankheitsgruppen
10.12.18
AM/BM
Prüfungsorientiertes Repetitorium der gesamten Arbeitsmedizin/Betriebsmedizin
Arbeitsmedizin und Betriebsmedizin - Kurse ab 2018

Schnellnavigation - klicken Sie auf einen der folgenden Links um direkt zur Kursreihe zu gelangen:

Zu den Kursen 2019


Prüfungsvorbereitung Arbeitsmedizin (Repetitorium, 3-tägiger Kurs)

Prüfungsorientiertes Repetitorium der gesamten Arbeitsmedizin/Betriebsmedizin.  
 
Im Laufe des Jahres 2018 finden 9 jeweils dreitägige Seminare an verschiedenen Orten in Süd- und Norddeutschland statt.  
 
Das Seminar ermöglicht in einer überschaubaren Gruppe (max. 28 Teilnehmer, Leitung Dr. Enderle, SAMA) die intensive Wiederholung der wichtigsten prüfungsrelevanten Fakten unter aktiver Einbeziehung aller Teilnehmer. Das Repetitorium kann die individuelle Prüfungsvorbereitung ergänzen, nicht ersetzen. Wichtig für den Lernerfolg des Seminars ist die individuelle Nachbereitung. Hierfür sollten Sie entsprechend Zeit einplanen.  
[Stichworte für Suchmaschinen: Crashkurs Arbeitsmedizin, Prüfungskurs Arbeitsmedizin, Kompaktkurs Arbeitsmedizin, Prüfung Arbeitsmedizin, Paukkurs]



Prüfungsorientiertes Repetitorium der gesamten Arbeitsmedizin/Betriebsmedizin

Tagungsort: Mannheim, Leonardo Royal Mannheim | Augustaanlage 4-8 | 68165 Mannheim [10 min zu Fuß vom Hbf. Mannheim / Straßenbahnhaltestelle "Werderstraße" oder Bushaltestelle "Am Friedrichsplatz"]
Zeitraum: 12.-14. November 2018 (Mo-Mi, 3-tägiger Kurs; Beginn am ersten Tag gegen 13 Uhr, Ende am letzten Tag gegen 14 Uhr)


Prüfungsorientiertes Repetitorium der gesamten Arbeitsmedizin/Betriebsmedizin

Tagungsort: Ulm/Neu-Ulm, RiKu HOTEL Neu-Ulm, Maximilianstraße 4, 89231 Neu-Ulm, Tel. 07 31 - 98 09 41 50, Mail: neu-ulm@riku-hotel.de [ÖPNV: mit Buslinie 5 ab Hbf. Ulm bzw. ZOB Ost bis Haltestelle "Rathaus Neu-Ulm" - 7 min Fahrzeit]
Zeitraum: 10.-12. Dezember 2018 (Mo-Mi, 3-tägiger Kurs; Beginn am ersten Tag gegen 13 Uhr, Ende am letzten Tag gegen 14 Uhr)


Prüfungsorientiertes Repetitorium der gesamten Arbeitsmedizin/Betriebsmedizin

Tagungsort: Ulm/Neu-Ulm, Golden Tulip Parkhotel, Silcherstr. 40, 89213 Neu-Ulm (am Donauufer mit Blick auf die Ulmer Altstadt, ÖPNV wenige Minuten mit dem Bus von Ulm Hbf. (ZOB Ost) bis „Herdbruckerstraße“, dann über Donaubrücke gehen, schön am Ufer 500 m bis Hotel
Zeitraum: 28.-30. Januar 2019 (Mo-Mi, 3-tägiger Kurs; Beginn am ersten Tag gegen 13 Uhr, Ende am letzten Tag gegen 14 Uhr)


Prüfungsorientiertes Repetitorium der gesamten Arbeitsmedizin/Betriebsmedizin

Tagungsort: Hannover, Berufsgenossenschaft Holz und Metall, Seligmannallee 4, 30173 Hannover (ÖPNV "Clausewitzstraße", wenige Minuten vom Hbf. Hannover entfernt)
Zeitraum: 4.-6. März 2019 (Mo-Mi, 3-tägiger Kurs; Beginn am ersten Tag gegen 13 Uhr, Ende am letzten Tag gegen 14 Uhr)


Prüfungsorientiertes Repetitorium der gesamten Arbeitsmedizin/Betriebsmedizin

Tagungsort: Mainz, InterCityHotel Mainz, Binger Straße 21, 55131 Mainz (200 m vom Hbf. Mainz)
Zeitraum: 8.-10. April 2019 (Mo-Mi, 3-tägiger Kurs; Beginn am ersten Tag gegen 13 Uhr, Ende am letzten Tag gegen 14 Uhr)


Prüfungsorientiertes Repetitorium der gesamten Arbeitsmedizin/Betriebsmedizin

Tagungsort: Osnabrück, Advena Hotel Hohenzollern, Theodor-Heuss-Platz 5, 49074 Osnabrück - 100 m vom Hbf. Osnabrück
Zeitraum: 3.-5. Juni 2019 (Mo-Mi, 3-tägiger Kurs; Beginn am ersten Tag gegen 13 Uhr, Ende am letzten Tag gegen 14 Uhr)


Prüfungsorientiertes Repetitorium der gesamten Arbeitsmedizin/Betriebsmedizin

Tagungsort: Ulm, Leonardo Royal Hotel Ulm, Mörikestraße 17, 89077 Ulm; Telefon: 0731 407270 [700 m vom Hbf. Ulm, vom Bahnsteig auf den großen Fußgängersteg, nach hinten laufen ...]
Zeitraum: 9.-11. Juli 2019 (Di-Do; 3-tägiger Kurs; Beginn am ersten Tag gegen 13 Uhr, Ende am letzten Tag gegen 14 Uhr)


Prüfungsorientiertes Repetitorium der gesamten Arbeitsmedizin/Betriebsmedizin

Tagungsort: Hamburg, Fortbildungsakademie der Ärztekammer Hamburg, Weidestr. 122 b, 22083 Hamburg (S-Bahn Barmbek, 15 min zu Fuß schön am Osterbekkanal; bei schlechtem Wetter Bus "Mozartstraße")
Zeitraum: 3.-5. September 2019 (Di-Do, 3-tägiger Kurs; Beginn am ersten Tag gegen 13 Uhr, Ende am letzten Tag gegen 14 Uhr)


Prüfungsorientiertes Repetitorium der gesamten Arbeitsmedizin/Betriebsmedizin

Tagungsort: Erfurt oder Halle/Saale
Zeitraum: voraussichtlich 8.-10. Oktober 2019 (Di-Do, 3-tägiger Kurs; Beginn am ersten Tag gegen 13 Uhr, Ende am letzten Tag gegen 14 Uhr)


Inhalte und Zielsetzung:
 
Hintergrundinformation  
Die Weiterbildung zur Facharztbezeichnung „Arbeitsmedizin“ wird nach § 2 der Weiterbildungsordnung mit einer Prüfung bei der Ärztekammer abgeschlossen.  
Für den Erwerb der Zusatzbezeichnung „Betriebsmedizin“ wird gemäß WBO (§ 2) ebenfalls eine Prüfung bei der Ärztekammer fällig.


Methodik:
 
Der gesamte Stoff wird auf 300 Folien komprimiert, die in 19 Unterrichtsstunden dargestellt und diskutiert werden.


Information:
 
Zielgruppe: Ärzte, die bereits den 360-Stunden-Kurs "Arbeitsmedizin" abgeleistet haben, sich auf die Prüfung Arbeitsmedizin/Betriebsmedizin (bei der Ärztekammer) vorbereiten und eine zusammenfassende Darstellung des Stoffes wünschen.
Tagungsort: Erfurt, Hamburg, Hannover, Mainz, Mannheim, Osnabrück, Ulm (Seminarhotel i.d.R. nahe an einem ICE-Bahnhof, um klimaschonende Anreise zu erleichtern)
Gebuehren: 580 Euro (für das 3-Tages-Seminar); [ab 2019: 605 Euro]  
Preise inklusive Skripten und Verpflegung, jedoch ohne Übernachtung
Referenten: Dr. med. Dipl.-Chem. G. Enderle, Facharzt für Arbeitsmedizin, seit 1997 Fachbereichsleiter Arbeitsmedizin der SAMA, Autor eines arbeitsmedizinischen Lehrbuchs bei UrbanFischer, seit 2004 Lehrbeauftragter (Univ. Ulm)
Fortbildungspunkte: 19 Punkte
Anmeldung: Geschäftsstelle Ulm
  Anmelde- und Teilnahmebedingungen [PDF 99kB]
Online Anmeldung: SSL Anmeldeformular - Hinweise
Besonderheit: Die Teilnehmerzahl ist auf 28 begrenzt. Als Alternative zum Besuch des Seminars ist der Kauf des Skriptums zum reinen Selbststudium möglich.
   
Ansprechpartner: Frau Pfeff
Telefon: 0731 / 54044
Email: ulm@samanet.de


G-35-Kurs: Fortbildungsseminar zur arbeitsmedizinischen Vorsorge nach ArbMedVV bei Tätigkeiten in Tropen, Subtropen und sonstigen Auslandsaufenthalten mit besonderen klimatischen Belastungen und Infektionsgefährdungen.

Der Kurs vermittelt Arbeits- und Betriebsmedizinern Fachkenntnisse, um arbeitsmedizinische Vorsorge vor und nach „Tätigkeiten in Tropen, Subtropen und sonstigen Auslandsaufenthalten mit besonderen klimatischen Belastungen und Infektionsgefährdungen“ gemäß ArbMedVV durchzuführen.  
 
Der G-35-Kurs der SAMA wird seit 2017 in einem 2-tägigen Kompaktformat durchgeführt. Das Programm wird auf Wunsch gerne zugesandt.  
 
Ergänzend zu diesem 2-tägigen Kurs der SAMA empfiehlt die SAMA für Ärzte, die nicht bereits über gute klinisch-tropenmedizinische Kenntnisse verfügen, die Absolvierung eines 4-tägigen Grundkurses Reisemedizin der Sektion Klinische Tropenmedizin, Universitätsklinikum Heidelberg. Termine 2019 des Grundkurses Reisemedizin: im Frühling 2019, zu erfahren bei Frau Sandritter [sandritter@uni-heidelberg.de] . Anmeldungen zum Grundkurs Reisemedizin (Teilnahmegebühr 480 €, ohne Gewähr) können Sie ebenfalls bei Frau Sandritter vornehmen. Es gelten für diesen 4-Tages-Kurs nicht die Teilnahmebedingungen der SAMA, sondern die der Sektion Klinische Tropenmedizin, Universitätsklinikum Heidelberg.  
 
Für Ärzte, die einen 4-tägigen Grundkurs Reisemedizin sowie den hier dargestellten 2-tägigen G-35-Kurs der SAMA absolviert haben, kommt fakultativ (nicht notwendigerweise!) folgendes in Frage: Man kann die Teilnahmebescheinigung beider Kurse bei der Geschäftsstelle der DTG einreichen und die DTG vergibt dann das Zertifikat „Arbeitsmedizin in den Tropen“. Für die Zertifikatsausstellung wird von der DTG eine Gebühr von 28,00 € (pro Zertifikat) veranschlagt. [www.dtg.org]  
 
Hintergrundinformation: Gemäß der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) ist die Veranlassung von Pflichtvorsorge bei „Tätigkeiten in Tropen, Subtropen und sonstigen Auslandsaufenthalten mit besonderen klimatischen Belastungen und Infektionsgefährdungen“ Voraussetzung für Beschäftigung im gefährdenden Bereich. Diese Pflichtvorsorge darf durch Ärzte mit Gebietsbezeichnung „Arbeitsmedizin“ oder Zusatzbezeichnung „Betriebsmedizin“ oder „Tropenmedizin“ durchgeführt werden. Es heißt in der ArbMedVV: „Verfügt der Arzt … für bestimmte Untersuchungen nicht über die erforderlichen Fachkenntnisse oder die speziellen Anerkennungen oder Ausrüstungen, so hat er … Ärzte … hinzuzuziehen, die diese Anforderungen erfüllen.“ Ein Arzt mit Gebietsbezeichnung „Arbeitsmedizin“ oder Zusatzbezeichnung „Betriebsmedizin“ hat in eigener Verantwortung seine Fachkenntnisse einzuschätzen. Der vorliegende zweitägige Kurs der SAMA trägt zu diesen erforderlichen Fachkenntnissen bei. Dies wird den Kursteilnehmern von der SAMA entsprechend bescheinigt.  



G-35-Seminar für Arbeitsmediziner [2 Tage]. Veranstaltet von der SAMA.

Tagungsort: Heidelberg, Qube Heidelberg, Bergheimerstraße 74, 69115 Heidelberg (500 m vom Hbf. Heidelberg)
Zeitraum: 19./20. November 2018 (Mo/Di - zweitägiger Kurs) - Beginn am ersten Tag um 11.30 Uhr, Ende am letzten Tag um spätestens 16 Uhr


Information:
 
Zielgruppe: Arbeitsmediziner, Betriebsmediziner, ...
Tagungsort: Heidelberg, Qube Heidelberg, Bergheimerstraße 74, 69115 Heidelberg (500 m vom Hbf. Heidelberg)
Gebuehren: 290 EURO (für den 2-tägigen G-35-Kurs der SAMA)
Referenten: Prof. Dr. med. Th. Junghanss [oder Mitarbeiter] (Klinische Tropenmedizin, Uniklinik HD), Dr.med. M. Chatterjee (BG RCI), Dr. med. M. Schneider (Boehringer Ingelheim), ...
Fortbildungspunkte: werden beantragt wie üblich
Anmeldung: Geschäftsstelle Ulm
  Anmelde- und Teilnahmebedingungen [PDF 99kB]
Online Anmeldung: SSL Anmeldeformular - Hinweise
Besonderheit: Gestaltung in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Südwest der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e.V. (DGUV). Kooperation mit dem 4-tägigen Grundkurs Reisemedizin der Sektion Klinische Tropenmedizin, Universitätsklinikum Heidelberg.
   
Ansprechpartner: Frau Pfeff (Organisation 2-tägiger G35-Kurs), Dr. Enderle (Kursleitung d. 2-tägigen G35-Kurses), Prof. Junghanss (Kursleiter d. 4-tägigen Reisemedizinkurses), Frau Sandritter (Organisation d. 4-tägigen Reisemedizinkurses; sandritter@uni-heidelberg.de
Telefon: 0731 54044
Email: ulm@samanet.de


Lärmvorsorgekurs für Arbeitsmediziner (G 20) [dreitägiger Kurs mit Audiometrieübungen]

Kurs zur Erlangung der besonderen Fachkenntnisse zur Durchführung arbeitsmedizinischer Vorsorge gemäß ArbMedVV bei Tätigkeiten mit Lärmexposition  
• Mit ausführlichen praktischen Audiometrie-Übungen in Gruppen  
• Mit Darstellung der DGUV-Fachempfehlung G 20  
 
Der Kurs findet in Stuttgart und in Hannover statt, jeweils einmal jährlich (Hannover nicht 2019). Die Kursteilnehmer der bisherigen Kurse haben uns immer wieder bestätigt, dass ein ausführlicher Kurs mit Übungen unverzichtbar ist, um z.B. die Vertäubungsregeln verstehen und anwenden zu können.  
 
Zum formalen Stellenwert des Kurses: Mit der arbeitsmedizinischen Vorsorge bei Gehörgefährdung durch Lärm können nach ArbmedVV nur Fachärzte für Arbeitsmedizin oder Ärzte mit der Zusatzweiterbildung „Betriebsmedizin“ beauftragt werden. Im Originaltext der ArbmedVV § 7: „Verfügt der Arzt ... nicht über die erforderlichen Fachkenntnisse oder die speziellen Anerkennungen oder Ausrüstungen, so hat er ... Ärzte ... hinzuzuziehen, die diese Anforderungen erfüllen“. Fachliche Standards für die Inhalte der arbeitsmedizinischen Vorsorge bei Gehörgefährdung durch Lärm werden erläutert in den „Grundsätzen“. (Die Grundsätze sind nicht rechtsverbindlich, stellen jedoch einen fachlichen Standard dar im Sinne der Qualitätssicherung.)  
In den DGUV-Grundsätzen für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen werden als fachliche Voraussetzung für die Durchführung der G-20-Untersuchung genannt (neben Gebietsbezeichnung AM / Zusatzweiterbildung BM):  
„Besondere Fachkenntnisse in der Durchführung und Beurteilung von audiometrischen Untersuchungen. Fortbildungsanforderungen: Teilnahme des Arztes und Assistenzpersonals an einem Seminar G 20. Spezielle Ausrüstung (Tonaudiometer, Sprachaudiometer, schallgeschützter Untersuchungsraum).“  
 
Durch den mehrtägigen Spezialkurs der SAMA werden diese fachlichen Anforderungen erfüllt. (Werden in der Vorsorgeuntersuchung Lärm III Impedanzmessungen im Mittelohr erforderlich, wird wie bisher hierzu in der Regel ein HNO-Arzt hinzugezogen.)  
 
Der Kurs ist für Arbeitsmediziner konzipiert, kann auch durch arbeitsmedizinisches Assistenzpersonal absolviert werden. Wir weisen darauf hin, dass es andere Kurse gibt (z.B. der Kurs beim VDBW in Ettlingen oder die Kurse beim IAG in Dresden), die ausschließlich für Assistenzpersonal konzipiert sind.  
 
Hintergrundinformation: Gemäß „Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge“ (ArbMedVV) muss der Unternehmer bei Tages-Lärmexpositionspegeln von 85 dB(A) und mehr bzw. bei Erreichen oder Überschreiten des Spitzenschalldruckpegels von 137 dB(C)) eine arbeitsmedizinische Vorsorge „Lärm“ veranlassen (seit 10/13 Begriff "Pflichtvorsorge"). Liegt der Tages-Lärmexpositionspegel zwischen 80 und 85 dB(A), hat der Arbeitgeber ein Angebot „Arbeitsmedizinische Vorsorge Lärm“ zu stellen (seit 10/13 Begriff "Angebotsvorsorge").  
Novellierung ArbMedVV 2013: Etwaige gesundheitliche Bedenken des Arztes als Ergebnis der Vorsorge werden nicht mehr dem Unternehmer mitgeteilt. Falls der Arzt jedoch Arbeitsschutzhandlungsbedarf erkennt, soll er dies dem Unternehmer mitteilen.



Lärmvorsorgekurs für Arbeitsmediziner (G 20) - mit Audiometrie-Übungen

Tagungsort: Stuttgart, im Haus der BG Holz und Metall, Vollmoellerstr. 11, 70563 Stuttgart-Vaihingen (nahe S-Bahn, 15 min. vom Hbf.)
Zeitraum: Der Stuttgart-Kurs 2018 hat bereits stattgefunden!  
Nächster Stuttgart-Termin voraussichtlich im Oktober 2019 (siehe "Kurse 2019").


Lärmvorsorgekurs für Arbeitsmediziner (G 20) - mit Audiometrie-Übungen

Tagungsort: Hannover, im Haus der BG Holz u. Metall, Seligmannallee 4, 30173 Hannover
Zeitraum: 22.-24. Oktober 2018 (Mo-Mi, 3-tägiger Kurs) - Beginn am ersten Tag um 9.55 Uhr, Ende am letzten Tag ca. 14 Uhr  



Inhalte und Zielsetzung:
 
Anatomie, Physiologie, Pathologie des Ohres, Physiologische Akustik, Lärmschwerhörigkeit und ihre Differentialdiagnose, Lärm-Vibrations-Arbeitsschutzverordnung, Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV), Gehörschutz, Vorsorge, G 20, Audiometrie, (Durchführung und Beurteilung – mit praktischen Übungen), BK-Verfahren, Kasuistiken, Wissenstest, Diskussion


Methodik:
 
Vortrag, Diskussion, ausführliche praktische Audiometrie-Übungen in Kleingruppen, Wissenstest


Information:
 
Zielgruppe: Arbeitsmediziner, arbeitsmediz. Assistenzpersonal [für den Hannover-Kurs gilt: Assistenzpers. ist willkommen, auch wenn der Kurs primär für Ärzte konzipiert ist]. - Info: andere Kurse (z.B. VDBW/Ettlingen) sind ausschließlich für Assistenzpers. gestaltet.
Tagungsort: Hannover und Stuttgart
Gebuehren: 435 EUR; Teilnehmerzahl wird auf 36 (48) begrenzt; bitte bei Anmeldung bei "Anmerkungen" angeben, ob Ärztin/Arzt oder Assistenzpersonal
Referenten: Dr. med Florian Struwe (Kurs Stuttgart), Dr. med. Kühn-Winkelmann (Kurs Hannover), Prof. Dr. Jürgen Kießling und andere Experten (Detail-Programme werden auf Wunsch zugesandt)
Fortbildungspunkte: 24 Punkte werden/wurden beantragt (praktische Übungen und Lernerfolgskontrolle)
Anmeldung: Geschäftsstelle Ulm
  Anmelde- und Teilnahmebedingungen [PDF 99kB]
Online Anmeldung: SSL Anmeldeformular - Hinweise
Besonderheit: Gestaltung unter Beachtung des „Frankfurter Musterprogramms“. Für den Hannover-Kurs gilt: Der Kurs ist für Arbeitsmediziner konzipiert, kann auch von Assistenzpersonal belegt werden.
   
Ansprechpartner: Frau Pfeff (Organisation); Dr. Enderle (Kursleiter)
Telefon: 0731 / 54044
Email: ulm@samanet.de